Investmentoptionen: Diese Möglichkeiten bieten sich an

Es gibt auch Alternativen zu Immobilien-Investments

Selten war das Erstreben der Bevölkerung nach einer soliden, renditeträchtigen und vergleichsweise sicheren Investition größer als heute. Oft kommt man zu der Erkenntnis, dass Immobilien (selbstgenutzt oder zur Vermietung) eine gute Möglichkeit sind sein Geld zu investieren. Das ist einer der Gründe, warum es diese Webseiten gibt. Wir wollen unseren Lesern viele Tipps und Informationen zum Kauf- und Ausbau von Immobilien geben. Doch, ein Investment in Immobilien ist längst nicht die einzige Option. Auch auf einem Portal, dass sich auf das Thema Immobilien spezialisiert hat, sollte ein Blick über den Tellerrand nicht fehlen. In diesem Artikel stellen wir daher verschiedene Investmentalternativen kurz vor.

Durch die Coronakrise, welche nun fast seit zwei Jahren andauert, wurde weltweit erkannt, dass Menschen durch unerwartete Ereignisse schneller als gedacht am Rande der Insolvenz stehen können. Und das gilt definitiv nicht nur für Selbstständige oder große Arbeitgeber, auch durch plötzliche Schließungen der Unternehmen standen viele Arbeitnehmer ohne oder nur mit einem Teil ihres Lohns da. Dabei war es irrelevant, ob man als Festangestellter oder als Aushilfe tätig ist: Eine enorme Masse an Menschen hat unter den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie in den letzten Monaten und Jahren gelitten. Viele fragen sich, wie es nun weitergehen soll. Was, wenn erneute Lockdowns und Geschäftsausfälle auf uns zukommen?

Davor ist niemand geschützt, wir können uns nur dafür wappnen, doch wie sichert man sein Einkommen und seine Existenz am besten in dieser schwierigen Situation, in der sich die ganze Welt befindet? Investitionen in verschiedene wirtschaftliche Zweige scheinen eine vielversprechende Möglichkeit zu sein und das sowohl für kleine als auch für große Investments.

Immobilien

Der Kauf einer eigenen Immobilie ist schon immer sehr begehrt gewesen, da es viele Vorteile für das tägliche Leben des Anlegers bietet. Da der Mietspiegel immer weiter steigt und der Wohnungsmarkt vor allem in Großstädten schrumpft, , wissen immer mehr Leute um die Attraktivität einer eigenen Immobilie in Form einer Eigentumswohnung oder eines
Hauses. Gerade diejenigen, welche ein langfristiges Investment anstreben, sind beim Immobilienkauf an der richtigen Stelle. Diese dauert in der Regel zehn bis dreißig Jahre.

Der große Vorteil entsteht durch den Ausfall der teuren Miete, welche im Gegenzug durch die Abzahlung des monatlichen Kredits abgelöst wird. Häufig ist dieser sogar günstiger als die bisher gezahlte Miete.

Kryptowährungen z. B. Bitcoin

Geld investieren in Krypto-Währungen wie Bitcoin. Hohe Renditen möglich?

Immer beliebter wird die Investition in Kryptowährungen, doch nicht jedem sind Bitcoin und Co. ein Begriff. Kurz gefasst sind dies digitale Zahlungsmittel. Bitcoins und andere virtuelle Währungen haben den Vorteil, dass sie unabhängig vom Staat, Banken oder ähnlichen Institutionen agieren. Sie bieten eine sichere Möglichkeit, Transaktionen durchzuführen, ohne Kontaktdaten preisgeben zu müssen, da sie durchweg anonym funktionieren. Angesichts dessen investieren immer mehr Unternehmen und auch Selbstständige in Bitcoins, da diese mittlerweile weltweit anerkannt und geachtet sind. Kryptowährungen bieten den Vorteil, dass mit ihnen gehandelt werden kann, hierfür wird der umgangssprachliche Begriff Trading genutzt. Dies ist heutzutage tatsächlich kein Nischengeschäft mehr. Immer mehr Unternehmer kommen auf den Gedanken, Bitcoins zu günstigen Konditionen zu erwerben, um sie anschließend zu besser Konditionen weiterzuverkaufen. Ein interessantes Geschäftsmodell, oder? Dieses findet sich ebenfalls in der nächsten Investitionsmöglichkeit wieder.

Aktien

Das Investmentmodel Aktien existiert deutlich länger als das der Kryptowährung. Viele Menschen haben schon davon gehört oder auch eigene Erfahrungen gemacht, seien sie positiv oder negativ. Dabei, wie man damit erfolgreich Geld erwirtschaften oder vermehren kann, scheiden sich die Geister. Neben dem Aktienhandel, welcher bei Kryptowährungen bereits beschrieben wurde, stellen wir ihnen die wohl „gängigste” Methode vor.

Geld investieren in Aktien statt in Immobilien

Hierbei gibt es zwei kontroverse Herangehensweisen, den sicheren Weg, welcher oftmals nicht der rentabelste ist und den riskanten Weg, der potenziell zu einem großen Gewinn führen kann. Der sichere Weg funktioniert folgendermaßen: Es wird ein erfolgreiches Unternehmen ausgewählt, bei dem von einem steigenden Wachstum der Aktienanteile ausgegangen wird, und man erwirbt Anteile. Dabei sind Risiko und Rendite entgegengesetzt, was bedeutet, dass bei wenig Risiko auch wenig Gewinn erzielt wird.

Der riskante Weg beschreibt das exakte Gegenteil: Es wird ein Unternehmen ausgewählt, dessen Anteile wenig kosten oder wert sind, da davon ausgegangen wird, dass das Unternehmen in absehbarer Zeit nicht viel Geld abwerfen wird. Falls das Unternehmen aber wider Erwarten floriert, ist der Gewinn enorm hoch.

Welche Option für einen infrage kommt, muss selbst entschieden werden. Aber es müssen nicht immer Investitionen in Immobilien sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.