Liegenschaftszins

Liegenschaftszins : Definition, Berechnung und Erklärung
Der Liegenschaftszins wird in der Wertermittlungsverordnung als Zinssatz definiert, die die markübliche Verzinsung von Liegenschaften beschreibt. Er wird deswegen als Rechengröße zu Ermittlung des Verkehrswertes von Immobilien verwendet und ist eine wichtige Größe bei der Wertermittlung einer Immobilie im Rahmen des Ertragswertverfahrens. Da der Immobilienmarkt kaum vom Kapitalmarkt abhängig ist und der Verkehrswert der Immobilie …

Wohnungsunternehmen

Wohnungsunternehmen / Wohnungsbauunternehmen ; Definition
Die Begriffe Wohnungsunternehmen und Wohnungsbauunternehmen erklärt Wer auf Wohnungssuche ist, hat es häufig nicht leicht, die passende Wohnung zu finden. Eine Alternative zu privaten Vermietern sind ehemals gemeinnützige oder auch freie Wohnungsunternehmen beziehungsweise Wohnungsbauunternehmen. Sie bewirtschaften häufig einen umfangreichen Wohnungsbestand und bieten Wohnraum für alle Alters- und Einkommensklassen. Wohnungsbauunternehmen sind in der Wohnungswirtschaft tätig – …

Abstandszahlung

Abstandszahlung an Mieter, Alternativen seit Mietrechtsreform
Bis zum Jahr 2001 war die sogenannte Abstandszahlung ein rechtlich gültiges Mittel, um einen Mieter durch einmalige Zahlung dazu zu bewegen, seine Wohnung schneller zu verlassen. Das Mietrechtsreformgesetz, das am 1. September 2001 in Kraft getreten ist, verbietet eine Abstandszahlung jedoch. Hier erfahren Sie, was diese Art der Zahlung ausgemacht hat und welche Alternativen es …

Miteigentum

Miteigentum / Miteigentumsanteil - Eigentümergemeinschaften ; Erklärung, Definition
Die Begriffe Miteigentum / Miteigentumsanteil (MEA) erklärt Da im Bürgerlichen Gesetzbuch kein Eigentum an Gebäuden oder Wohnungen vorgesehen ist, springt der Miteigentumsanteil ein. Nur so ist es möglich, in Form von Sondereigentum eine zu vermietende Mietwohnung zu besitzen. Es handelt sich um einen Bruchteil am gemeinsamen Eigentum einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Hier erfahren Sie mehr zu den …

Jahresrohmiete

Jahresrohmiete - Definition und Erklärung
Als Jahresrohmiete wird der Betrag, den ein Mieter oder Pächter gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und den vertraglichen Vereinbarungen in einem Jahr bezahlen muss, bezeichnet. Wie hoch der zu zahlende Betrag ist, hängt vor allem von den Bestimmungen des Mietvertrages ab. Das betrifft sowohl Geschäfts- als auch Wohngrundstücke sowie Grundstücke und Immobilien, die gemischt genutzt werden. …

Staffelmiete

Staffelmiete - Erklärungen, Vorteile und Nachteile
Wenn Ihnen eine Wohnung oder ein Haus gefällt, schließen Sie einen entsprechenden Mietvertrag ab. Heutzutage umfasst dieser immer öfter eine sogenannte Staffelmiete. Was das ist und was Sie dabei zu beachten haben, verraten wir in diesem Beitrag. Was bedeutet Staffelmiete? Der Begriff Staffelmiete bedeutet, dass Mieterhöhungen im Vertrag für bestimmte Zeitpunkte vorgesehen sind. Dadurch kann …

Kommunalabgaben

Kommunalabgaben - Alle Informationen
Bei den Kommunalabgaben handelt es sich um öffentliche Abgaben, die nicht vom Bund oder den Ländern, sondern von nachgelagerten föderalen Einheiten erhoben werden. Dazu zählen insbesondere die Städte und die Gemeinden, darüber hinaus dürfen aber auch die Landkreise tätig werden. Kommunalabgaben können als Steuern, Gebühren oder Beiträge fällig werden. Steuern sind Abgaben, für die der …

Bewirtschaftungskosten

Bewirtschaftungskosten, Betriebskosten, Nebenkosten
Wenn Sie eine Immobilie kaufen wollen, müssen Sie auf viele Faktoren achten. Neben den ästhetischen Anforderungen (Größe, Aufmachung, Lage etc.) spielen natürlich auch finanzielle Faktoren mit in die Entscheidung hinein. Dabei sollten Sie nicht nur den eigentlichen Kaufpreis, sondern auch die sogenannten Bewirtschaftungskosten beachten. Bewirtschaftungskosten sind all jene Kosten, die bei der Nutzung der Immobilie …

Nutzfläche

Nutzfläche vs. Wohnfläche, Immobilien
Wenn Sie eine Immobilie kaufen oder mieten wollen, müssen Sie die Größe der Nutzfläche wissen. Denn diese gibt an, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Wichtig ist dabei, dass Sie die zugrundeliegende Zweckbestimmung beachten. Oft gibt es Probleme die Begriffe Nutz-, Grund- und Wohnfläche auseinanderzuhalten. In diesem Beitrag erklären wir den Unterschied. Die Nutzfläche …