Fachwissen oder persönliches Verhältnis: Was zählt wirklich beim Immobilienmakler?

Fachwissen oder persönliches Verhältnis: Was zählt wirklich beim Immobilienmakler?

Einen Immobilienmakler zu suchen, ist erst einmal eine gute Idee. Doch viele Menschen stellen schnell fest, dass aus dem Wunsch nach einem guten Makler nicht immer auch eine tatsächliche Zusammenarbeit wird. Denn Immobilienmakler können nach verschiedenen Faktoren beurteilt werden – die zwei wichtigsten sind: Fachwissen und persönliches Verhältnis.

Immer wieder kommen Suchende in die Situation, dass sie mehrere gute Makler in ihrer Region gefunden haben und nun nicht wissen, welchen sie beauftragen wollen. Dann fragen sie sich logischerweise: Welchen soll ich auswählen?

Deshalb ist ein guter Immobilienmakler so wichtig

Bevor es konkret darum geht, wie stark man das persönliche Verhältnis im Vergleich zur fachlichen Qualität gewichten sollte, muss noch einmal die Bedeutung eines guten Maklers unterstrichen werden. Ob Käufer oder Verkäufer – ohne einen erfahrenen Immobilienmakler an der Seite wird es immer wieder ungeahnte Probleme geben. Rechtliche Besonderheiten, unerwartete Probleme mit der Immobilie, Verhandlungen und weitere Dinge sollte man stets erwarten, wenn man auf dem Immobilienmarkt tätig wird.

Dabei muss auch bedacht werden, dass der Spar-Aspekt, der viele dazu treibt, keinen Makler zu nutzen, meist nicht so ins Gewicht fällt, wie man vielleicht denkt. Denn in der Realität sieht es oft so aus, dass ein guter Immobilienmakler – wie zum Beispiel City Immobilienmakler Hannover – einen großen Einfluss auf Kauf- oder Verkaufspreise hat und er sich somit gleichzeitig finanziell lohnt und viel Arbeit abnimmt.

Anschrift
City Immobilienmakler Hannover
Sokelantstraße 5
30165 Hannover – Hainholz
Niedersachsen | Deutschland

Kontakt
Telefon: 0511 13221100
Internet: https://city-immobilienmakler.de/niedersachsen/niederlassung-hannover/
E-Mail: info@city-immobilienmakler.de

Dieses Fachwissen muss ein Makler mitbringen

Sich für einen Makler zu entscheiden, ist also schon mal in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle sinnvoll. Aber welche Fachkenntnisse sollte ein guter Makler mitbringen? Zum einen zählen Ausbildung und Erfahrung. Welche Qualifikationen der Immobilienmakler beziehungsweise seine Mitarbeiter haben, lässt sich meist schnell über die Website sichten. Dort wird es auch Angaben dazu geben, wie lange man schon im Immobiliengeschäft tätig ist.

Dann kommt natürlich noch hinzu, dass ein Immobilienmakler auch alle wichtigen Leistungen anbieten muss, die man braucht. Ein Exposé zu erstellen und die Immobilien zu inserieren, ist meist eine Standardleistung, doch wenn es beispielsweise um das Finden eines bestimmten Käufer- oder Mietertyps geht, dann muss das schon von einem Experten erledigt werden und somit explizit als Leistung ausgeschrieben sein. Gleiches gilt übrigens für die regionale Expertise – ein Makler aus der Region kann sich lohnen.

Auch zwischenmenschlich muss es stimmen

Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie kann sich hinziehen. In wenigen Fällen hat man auch mal Glück und alles ist innerhalb weniger Tage oder Wochen erledigt. Doch es können auch Monate (und in seltenen Fällen auch mal Jahre) ins Land ziehen. Auf keinen Fall möchte man dann einen unsympathischen Makler an der Seite haben.

Fachwissen ist wichtig, aber das persönliche Verhältnis muss schon stimmen. Das findet man meist in einem ersten Gespräch schnell heraus. Danach muss man vielleicht nicht zusammen in den Urlaub fahren – aber man sollte auch niemals so wenig Verbindung spüren, dass es ständig zu Missverständnissen oder gar Streitigkeiten kommt.

Fazit: den passenden Makler auswählen

Fachwissen wird immer ein paar Prozentpunkte wichtiger sein als die Chemie. Wenn der Immobilienmakler gleichzeitig der beste Kumpel ist, aber nicht wirklich ein Experte für die geforderten Leistungen ist, dann wird am Ende niemand wirklich glücklich. Gerade dann, wenn es sich nicht um ein Einmalgeschäft handelt, sondern langfristig zusammengearbeitet wird, geht es um viel Geld.

Allerdings spielt auch eine Rolle, was genau man von einem Immobilienmakler erwartet. Es gibt beispielsweise Menschen, denen der finanzielle Aspekt nicht ganz so wichtig ist. Sie wollen einen passenden Käufer für ihre Immobilie oder sind bereit, beim Kauf auch draufzuzahlen, wenn alles stimmt. In diesen Situationen ist es natürlich unglaublich wichtig, ein gutes Verhältnis zum Makler zu spüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.