Immobilienwirtschaft

Immobilienwirtschaft
Immobilieneigentümer haben in gewisser Weise immer etwas mit der Immobilienwirtschaft zu tun, besonders aber dann, wenn sie auch als Vermieter agieren. Wer also eine Einliegerwohnung in seinem Haus vermietet oder eine Eigentumswohnung, sollte zumindest die wichtigsten Grundlagen der Immobilienwirtschaft kennen. Eigentümer, die eine Wohnung oder ein Grundstück selbst nutzen oder jemandem unentgeltlich überlassen, sollten wissen, wie sich die Jahresrohmiete zusammensetzt, denn sie ist nicht nur für die Bewertung von Interesse, sondern auch für die Anwendung des steuerlichen Ertragswertverfahrens. Jeder Immobilieneigentümer sollte zudem darüber informiert sein, wie eine Immobilienbewertung erfolgt, denn nur so weiß er jederzeit, welchen Wert er besitzt. Vorsicht ist geboten, wenn eine Immobilie schon kurz nach dem Kauf weiter verkauft wird, denn dann könnten Spekulationsgewinne anfallen, die entsprechend zu versteuern sind. Um sich davor zu schützen, sollten kurzfristige Immobilieneigentümer den Fachbeitrag zu diesem Thema lesen. Der Ertragswert einer Immobilie ist ein weiterer Betrag, der steuerlich, aber auch im Fall eines Verkaufs von Interesse ist. Die Höhe der Abschreibung für ein Wohngebäude ist ein weiterer Faktor, der sich auf die steuerliche Behandlung von Mieteinnahmen auswirkt. Das Recht des Wohnungseigentums enthält einige Besonderheiten, mit denen Besitzer von Eigentumswohnungen unbedingt vertraut sein müssen, denn diese Regelungen haben Auswirkungen auf die Nebenkosten und alle anderen Rechte und Pflichten der Bewohner und Eigentümer. Durch den Miteigentumsanteil am Haus und am Grundstück sowie weiteren Nebengebäuden einer Eigentumsanlage sind alle Wohnungseigentümer innerhalb der Eigentümergemeinschaft eng miteinander verbunden. Veränderungen oder Renovierungsmaßnahmen, die außerhalb jeder eigenen Wohnung am Gebäude oder Grundstück vorgenommen werden, können nur erfolgen, wenn sich alle Eigentümer darüber einig sind. Für notwendige Renovierungen des Gebäudes wird in Eigentümergemeinschaften eine Instandhaltungsrücklage gebildet, damit gewährleistet ist, dass immer ein ausreichendes Kapital für die Finanzierung größerer Reparaturmaßnahmen vorhanden ist. Für die Höhe der Instandhaltungsrücklage, die von allen Wohnungseigentümern zusammen mit den Nebenkosten bezahlt wird, werden gewisse Richtsätze zugrunde gelegt. Wer eine Immobilie oder ein Grundstück kauft, kann sich in den nachfolgenden Beiträgen über die verschiedenen Verfahrensschritte informieren, aber auch über alle beim Immobilienkauf anfallenden Nebenkosten wie Notar-Gebühren, Grunderwerbssteuer oder Architektenhonorare, die unter Umständen eine beträchtliche Höhe annehmen können.

Wohnungsmarkt Berlin – so sieht die aktuelle Wohnungssituation aus

berlin

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch für viele verschiedene Altersgruppen aus unterschiedlichen Gründen interessant. Die Wohnungssituation ist in den letzten Jahren komplizierter geworden, da die Angebote auf dem Wohnungsmarkt Berlin zahlenmäßig abgenommen haben. Heiß begehrt bei Jung und Alt Viele junge Menschen kommen zum Studieren nach Berlin – sie wollen das einzigartige Großstadtflair erleben, spannende Menschen treffen und...

Drei Hürden bei der Karriere als Immobilienmakler

Im direkten Gespräch würden die meisten Immobilienmakler sagen, dass sie sich Hals über Kopf in ihre Arbeit verliebt haben. Sie würden Sie mit leidenschaftlicher Stimme davon überzeugen, dass sie von ihrer Karriere erfüllt sind, wie es in keinem anderen Job zu erwarten wäre. Erfahrene Makler sagen Ihnen aber auch, dass eine Menge harte Arbeit, Geduld und Entschlossenheit auf dem...

Woran erkenne ich einen guten Immobilienmakler?

Viele Menschen suchen nicht selbstständig nach einer Wohnung oder einem Haus beziehungsweise möchten nur ungern in Eigenregie ihre Immobilie verkaufen oder vermieten. Stattdessen greifen sie auf einen Profi zurück, der sich der Angelegenheit annimmt. Allerdings tun dies nicht wenige Kunden äußerst widerwillig, schließlich sind die im Erfolgsfall zu entrichtenden Provisionen nicht gerade gering. Hinzu kommen unschöne Erfahrungen, die manche...

Die aktuelle Immobiliensituation am Gardasee

Einer Vielzahl von Medienberichten zufolge sind Immobilien in ganz Italien derzeit zu Schnäppchenpreisen erhältlich. Doch bei genauerem Hinsehen wird deutlich, dass diese Tendenz nicht auf den Gardasee zutrifft. Der Gardasee ist keine italienische Region unter vielen. Ganz im Gegenteil: An Popularität als Urlaubsgebiet in Italien ist der Gardasee kaum zu übertreffen und diese Beliebtheit spiegelt sich nach wie vor...

Gewerbeimmobilien als Kapitalanlage

Wer mit dem Gedanken spielt, in Immobilien zu investieren, hat vielleicht auch selbst einmal darüber spekuliert, Gewerbeimmobilien zu kaufen. Grundsätzlich gibt es mehrere Arten von Immobilien, die man erwerben kann: Einerseits sind dies Gebäude wie Ein- oder Mehrfamilienhäuser, die sich als Wohnobjekte vermieten lassen, andererseits Gewerbeimmobilien, die für Büroräume, Geschäfte, Fabrik- oder Lagerhallen gedacht sind. Eine große Auswahl an...

Welchen Einfluss hat die Einrichtung auf den Immobilienwert?

Zahlreiche Städte und auch viele Wohngebiete erfreuen sich dank einer hohen Lebensqualität und der sich bietenden Möglichkeiten einer ständig steigenden Beliebtheit. Der Immobilienmarkt ist dort nach wie vor ein gefragtes Pflaster. Gerade bei kontinuierlich steigenden Mietpreisen wird die Nachfrage nach Wohneigentum immer größer. Dabei ist sowohl für Käufer als auch für Verkäufer der Immobilienpreis der entscheidende Punkt bei den...

Übersicht: Mietpreise in Berlin nach Bezirken

Was kostet eine Wohnung in Berlin? Wie viel Miete muss man für die eigene Traumwohnung einkalkulieren? Diese und viele weitere Fragen stellen sich die meisten Menschen, die künftig in Berlin leben und arbeiten wollen. Dabei sind die Mietpreise sehr unterschiedlich, wie folgende Tabelle aufzeigt: Wohnungsgröße 30 m²: 11,17 €/m² in Berlin (8,65 € in ganz Deutschland) Wohnungsgröße 60 m²: 8,04 €/m² in...

Mietpreisbremse: Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt

Das „Paket für bezahlbares Bauen und Wohnen“ wird von Union und SPD gleichermaßen unterstützt. Ziel ist es, Mieter vor überhöhten Mietsprüngen zu schützen und die Neubauten anzukurbeln. Auch die Regelungen im Bereich Maklergebühren sollen verändert werden. Künftig sollen Makler stets vom Auftraggeber bezahlt werden. Das sind bisher meist die Wohnungseigentümer, die den Makler mit der Vermittlung ihrer Wohnungen beauftragen. Dennoch...

Wie hoch ist das Risiko einer Preisblase auf dem deutschen Immobilienmarkt?

Lange galt der deutsche Wohnimmobilienmarkt als relativ unattraktiv und überreguliert. Nachdem jedoch die Preisblasen in Irland und Spanien platzten und auch die USA noch immer Auswirkungen der Finanzkrise spüren, erörtern Experten immer häufiger das Risiko einer entsprechenden Blase in Deutschland. Genauer betrachtet scheinen diese Befürchtungen allerdings haltlos, denn tatsächlich scheinen sich die Preise des deutschen Marktes eher zu normalisieren,...

Den Immobilienwert durch Renovierungsarbeiten steigern

Immobilien stellen eine Wertanlage dar. Doch nur, wer hin und wieder Sanierungsarbeiten durchführt, kann den Wert der Immobilie halten und steigern. Vor allem alternde Materialien und die Erneuerung der Wärmedämmung können den Preis einer Immobilie wieder in die Höhe treiben. Wärmedämmung hilft beim Sparen In Zeiten, in welchen Energiekosten immer teurer werden, spielt die Wärmedämmung bei einer Immobilie eine wichtige Rolle....

Bayerische Immobilien

Einer Umfrage zufolge sind die deutschen Bürger mit der Mietsituation durchaus zufrieden. Das klingt angesichts der steigenden Preise zunächst überraschend, zeigt jedoch auch, dass der deutsche Markt noch weit von den Verhältnissen wie in London oder Paris entfernt ist. Das gilt auch in Bayern, einem eher teuren Flächenstaat auf dem deutschen Immobilienatlas. Dennoch sollte der Blick auf das Geschehen...

Haus erfolgreich verkaufen – mit oder ohne Makler?

Häuser zu verkaufen ist oft ebenso schwer, wie ein geeignetes Objekt zu finden. Ein Makler kann dabei unter die Arme greifen, doch ist dies wirklich effizienter? Die Vorteile eines Immobilienmaklers Hat man selbst wenig bis gar keine Erfahrungen im Bereich Immobilien, kann ein Hausverkauf mehr Tücken zum Vorschein bringen, als erwartet. Ein Immobilienmakler hingegen beschäftigt sich tagtäglich mit solchen Geschäften und...

Checkliste: Immobilienwert professionell ermitteln

Den Immobilienwert zu kennen, ist in verschiedenen Situationen wichtig: Wenn sie vor dem Kauf einer Immobilie stehen, ihre Immobilie verkaufen möchten, den aktuellen Marktpreis nachweisen müssen für rechtliche Streitfälle, den Immobilienwert für steuerrechtliche Angelegenheiten benötigen z.B. im Rahmen der Erbschafts- oder Schenkungssteuer oder den Immobilienwert in Ihre Vermögensübersicht einbringen möchten...

Ein Immobiliengutachter findet Schäden und Mängel

Schäden und Mängel an einer Immobilie können aus verschiedenen Ursachen resultieren. Ein morscher Baum kann bei einem heftigen Sturm umkippen und Haus oder Gartenanlagen beschädigen. Solche unfall- und witterungsbedingten Schäden sind nicht vorherzusehen und können den Wert einer Immobilie erheblich senken...

Immobilienbewertung vor Ort

Der Immobilienmarkt in Deutschland entwickelt sich prächtig. Seit mehreren Jahren steigen die Kaufpreise für private Immobilien. Der deutsche Immobilienmarkt weist jedoch regionale Unterschiede auf. So entwickeln sich insbesondere die Immobilienpreise in Großstädten anders als in den ländlichen Regionen. Die Marktbedingungen sind deshalb von Ort zu Ort unterschiedlich...

Aufschwung am Berliner Wohnungsmarkt

Die Studie "Emerging Trends in Real Estate Europe 2013" gibt grünes Licht für Investoren: Der Berliner Wohnungsmarkt gehört zusammen mit München zu den attraktivsten Immobilienmärkten Europas. Ob der Boom des Immobilienmarkts in Berlin nachhaltig ist, wird sich noch herausstellen. Das Beratungsunternehmen Pricewaterhouse-Coopers (PwC) erhebt zusammen mit der gemeinnützigen Forschungsorganisation Urban Land Institute (ULI) jährlich ein Standortranking der 27 europäischen Metropolen....

Immobilienkauf im Ruhrgebiet

Immobilien sind nicht erst seit unseren krisengeschüttelten Tagen als solide Wertanlage und Altersvorsorge begehrt. Die Preise für Immobilien sind in der Regel nicht nur sehr stabil, sondern versprechen einen steten Zuwachs. Vorsicht ist trotzdem geboten, denn der Kauf einer Immobilie kann sich durchaus auch als "Katze im Sack" entpuppen. Doppelte Kontrolle lohnt sich Damit es am Ende keine böse Überraschung...

Aktuelle Immobilienlage auf Mallorca

Wie überall auf der ganzen Welt sind auch auf Mallorca die Immobilienpreise maßgeblich von ihrer jeweiligen Lage abhängig. So hat sich der Immobilienmarkt auf den Balearen in seiner Gesamtheit im Jahr 2012 zwar weiterhin leicht abgekühlt, die Preise sind insgesamt gefallen, allerdings Immobilien in luxuriöser Ausführung und guter Lage sind dabei weitgehend wertstabil geblieben. Billigimmobilien vs. Luxusimmobilien So haben sich die...

Portale für die Immobiliensuche

Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um eine neue Wohnung oder ein neues Haus zu finden und ist in der Regel die erste Anlaufadresse bei der Suche nach passendem Wohnraum. Die Auswahl ist riesig, aber dank ausgeklügelter Suchfunktionen lässt sich das Angebot schnell auf die eigenen Vorstellungen eingrenzen. Die Platzhirsche dominieren die Suche Der absolute Spitzenreiter in Bezug auf Angebot...

Wohnraum in Deutschland ist knapp

Rappelvolle Städte - verwaisende Dörfer, so könnte man die Situation auf dem deutschen Wohnungsmarkt skizzieren. Da, wo die Deutschen leben wollen, nämlich in den Metropolen des Landes, ist Wohnraum jedenfalls knapp. Längst hat sich das natürlich auf die Preise niedergeschlagen: Wer es in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart oder Köln groß, schön oder stadtnah haben möchte, der muss tief in...

Rechtsstreitigkeiten zwischen Mietparteien

Rechtsstreitigkeiten zwischen Mietparteien kommen in Deutschland sehr häufig vor. Als Mietparteien werden dabei auf der einen Seite Mieter und auf der anderen Seite Vermieter bzw. ihre Vertreter (beispielsweise Hausverwaltungen) bezeichnet. Im Folgenden sollen mögliche Anlässe für Rechtsstreitigkeiten aufgegriffen und anschließend das mögliche Vorgehen in solchen Fällen beschrieben werden. Gründe für Rechtsstreitigkeiten Es gibt erfahrungsgemäß die unterschiedlichsten Anlässe für Rechtsstreitigkeiten. Sehr weit...

Wohnungssuche via Immobilienmakler

Bei der Immobiliensuche gibt es zahlreiche Aspekte zu beachten. Wer sich alleine auf den Weg macht, um beispielsweise eine geeignete Wohnung in Mannheim zu besichtigen und mit dem zukünftigen Vermieter zu verhandeln, der übersieht schnell die wichtigen Dinge, beispielsweise wenn es um den Mietspiegel der betroffenen Region geht, um Preisvergleiche, um zusätzliche Nebenkosten usw. Private Immobiliensuche in Internet Die private Suche...

Steigende Wohnpreise in München

Die Mietpreissteigerungen in München haben inzwischen exorbitante Ausmaße angenommen und dehnen sich auch auf das Münchner Umland aus. Zwischen den Jahren 2007 bis 2012 sind Bestandsmieten in München um durchschnittlich 26 Prozent, Neumieten um 19 Prozent angestiegen, was bundesweit Spitze ist. Und die Preistreiberei geht weiter, wie das Münchner Abendblatt am 12.04.2013 berichtete: Nach einer Luxussanierung in der Maxvorstadt...

Welche Form der Immobilienanlage die richtige ist

Heutzutage gibt es auf dem Markt mehrere Möglichkeiten, in Immobilien investieren zu können. Ob ein neues Haus, Wohnung oder Immobilienfonds – damit lassen sich hohe Rendite erzielen, man muss jedoch einige Grundregeln beachten. Bei Immobilienanlagen unterscheidet man zwischen direkten und indirekten Investitionsmöglichkeiten: 1. Immobilienanlage als Direktinvestition: Zu den Direktinvestitionen gehören Häuser, Wohnungen oder gewerbliche Immobilien. Eine passende Immobilie zu finden...

Investition in Immobilien: lohnenswert oder Verlustgeschäft?

Immer mehr Menschen legen ihr Geld in krisengebeutelten Zeiten in Immobilien an. Denn die sonst so klassischen Anlagestrategien, wie beispielsweise das Festgeld oder Sparbriefe, werfen kaum mehr Zinsen ab. Wenn Geld durch die Inflation an Wert verliert, sind Sachwerte, wie sie Immobilien darstellen, eine lukrative Anlagestrategie. Diese verlieren nämlich kaum an Wert – vorausgesetzt, der Käufer achtet bei der...

Wohnen in Österreichs Hauptstadt – der Immobilienkauf

In Zeiten, in denen die Zinsen nicht mehr wirklich zum Sparen einladen, sind viele auf der Suche nach lukrativen Möglichkeiten in Form von Immobilienkäufen. Nicht nur die Frage nach Wohnung oder Haus ist wichtig, sondern vor allem die Lage und das Umfeld des Kaufobjekts. Wirtschaftlich interessante und florierende Gebiete wie die Hauptstadt Österreichs sind in der Immobilienbranche derzeit sehr...

Der Immobilienmarkt Österreichs – Tipps für den Kauf

Österreich zählt zu einem der beliebtesten Länder um sich dort eine Luxusimmobilie zuzulegen. Traumhafte Landschaften und Gebäude mit Charakter locken potente Investoren in das Land. Es gibt mehrere Regionen, die eine besonders hohe Dichte an luxuriösen Objekten besitzen. Moderne Architektur ist gleichermaßen vertreten wie historische Objekte oder Bauten in einem typisch regionalen Stil. Die Hotspots der Luxusimmobilien Österreich bietet zahlreiche Orte,...

Dürfen Mieter eine Alarmanlage installieren?

Welche Rechte und Pflichten Mieter in einer Wohnung oder einem Haus haben, ist immer wieder Ursache für Diskussionen und auch Streit, der nicht selten vor Gerichten ausgefochten wird. Ein Punkt dieser endlosen Themen zwischen Vermieter und Mieter sind Installationen wie zum Beispiel eine Alarmanlage. Die eigene Alarmanlage betreiben Der Mieter hat das Recht, in seiner angemieteten Wohnung eine Alarmanlage einzurichten. Dabei...

Gründe für eine Mietminderung

Grundsätzlich besteht für alle Mieter von Wohnungen die gesetzliche Möglichkeit, eine Minderung der Miete durchzuführen. Sobald in einer Wohnung verschiedene Mängel vorhanden sind, welche die Wohnqualität beeinträchtigen und diese seitens des Vermieters nicht abgestellt werden, kann eine Reduzierung des Mietentgeltes gerechtfertigt sein. Vielen Vermietern ist diese Tatsache nicht klar und sie erschrecken, wenn Mieter von diesem Recht Gebrauch machen. Gründe,...

Aktuelle Immobilienlage in Nürnberg

Die in Mittelfranken gelegene Stadt Nürnberg ist die zweitgrößte Stadt in Bayern und aus diesem Grund als Wohnort sehr beliebt. Zusammen mit ihren Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach bildet sie die Metropolregion Nürnberg und stellt dadurch das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Frankens dar. Die alleine in der Stadt Nürnberg lebenden Menschen – das sind über 510.000 – erfreuen sich...