Dachrollos – Schutz für schräge Fenster

Dachrollos – Schutz für schräge Fenster

verdunkelungsrolloWohnen direkt unter dem Dach bedarf eines speziellen Schutzes an den Fenstern. Handelt es sich beispielsweise um schräge Dachfenster, also nicht um Fenster, die in einem Erker verbaut wurden, dann ist der Veluxshop eine sinnvolle Anlaufstation. Egal, ob Sonnenschutz, Schutz vor Insekten, Wärmeschutz oder Sichtschutz – Dachfenster-Rollos und Rollläden gibt es hier für jeden Anspruch.

Dachrollos für alle Lebenslagen
Wer Räume, die sich unter einem schrägen Dach befinden und mit Fenstern ausgestattet sind, vor diversen Gegebenheiten schützen möchte, der braucht entsprechende Rollos, Markisen oder Plissees. Hier kommt es ganz darauf an, wofür man den Raum nutzt.

  • Hält man sich hier tagsüber öfter auf oder wird dort gar gewohnt?
  • Wird der Raum nur nachts zum Schlafen genutzt?
  • Ist dort ein Kind untergebracht?
  • Handelt es sich um eine Küche oder ein Badezimmer?
  • Ist es ein Hobbyraum, der nur ab und zu genutzt wird?

Je nach der Nutzung wird sich auch der Bedarf am Fensterschutz richten:

  • Schutz vor Helligkeit
  • Schutz vor Hitze
  • Schutz vor Insekten
  • Wärmedämmung
  • Sichtschutz
  • Dekoration

Angenehme Wohnverhältnisse unterm Dach
Je nach Nutzung soll das Wohnen unter dem Dach so angenehm wie möglich gestaltet werden.

  • Wenn die Sonne blendet, soll schnell Abhilfe geschaffen werden können.
  • Möchte man in einem Raum mit schrägen Fenstern auch mal tagsüber ein Nickerchen machen, ist es sinnvoll, wenn der Raum abgedunkelt werden kann.
  • Da es gerade unter dem Dach wärmer werden kann, als in anderen Stockwerken, ist gerade für den Sommer ein Insektenschutz sinnvoll.
  • Eine gute Dachdämmung sollte nicht beim Fenster aufhören. Auch hier können die Rollo-Profis weiterhelfen.
  • Die Nachbarn gucken gerne mal, was man in den eigenen vier Wänden so treibt? Wer das nicht möchte, sorgt vor!
  • Und natürlich können Rollos auch ein Deko-Artikel sein, der einen Raum in einem ganz anderen Licht darstellt.

In Neubauten lassen sich Rollos, Markisen & Co. von Beginn an einbauen, aber auch ein Nachrüsten ist natürlich kein Problem. Schnell erkennt man, mit welchen Hindernissen man zu kämpfen hat und kann entsprechend handeln. Dazu braucht es noch nicht mal einen Fachmann. Wer nicht gerade zwei linke Daumen hat und eine Gebrauchsanweisung lesen kann, der kann sich die Rollläden auch selbst einbauen, was natürlich Geld spart. Geeignet sind die Rollos im Übrigen sowohl für Kunststoff-, wie auch für Holzfenster.

Am Ende steht der Schutz für schräge Dachfenster, der keine Wünsche offen lässt. Das Raumklima wird nachhaltig angepasst, die Lichtverhältnisse nach Wunsch geregelt und optisch machen die Jalousien auch noch etwas her.