Checkliste für den Hausbau

Checkliste für den Hausbau

Ein Eigenheim ist der Stolz jeder Familie. Ist erstmal die richtige Gegend mit dem perfekten Bauplatz gefunden und die Finanzierung gesichert, geht es an den Hausbau! Die Planung eines Wohnhauses gehört in die Hände eines Architekten. Allein bei der Wahl desselben gibt es einige Punkte zu beachten:

  • Wie erfahren ist der Architekt?
  • Gibt es Referenzbauten, die Interessenten im Vorfeld besichtigen können?
  • Welchen Stil verfolgt er mit seiner Arbeit? Entspricht er dem persönlichen Geschmack?

Darüber hinaus spielt selbstverständlich die persönliche Ebene eine große Rolle. Schließlich vertrauen Bauherren dem Architekten einen großen Teil Ihres mühsam Ersparten an. Aufgabe des Architekten ist es darüber hinaus, im Vorfeld die rechtlichen Aspekte zu klären. Zu ihnen gehört etwa die Beantragung der Baugenehmigung. Nur ein Architekt ist in der Lage, ein individuelles Haus ganz nach den persönlichen Vorlieben zu entwerfen. Dem gegenüber steht das Kataloghaus, das günstiger, aber dafür weniger individuell ist.

Der energetische Aspekt

Wer heutzutage ein Haus baut, kann dies nicht einfach so tun, wie es ihm beliebt. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) gibt den Erwerb eines Energieausweises vor. Dies bedeutet, dass ein Haus nach zahlreichen Kriterien Energie einsparen muss. Eine Basisvoraussetzung ist in diesem Zusammenhang beispielwiese die Fassadendämmung. Diese betreffend ist die Auswahl groß: Soll es eine günstige Variante, beispielsweise Styrodur sein, oder eher etwas Nachhaltiges, aber Kostspieligeres, wie etwa Holzweichfaserdämmung? Die Frage der Dämmung ist folglich sowohl eine der persönlichen Vorlieben als auch des Geldbeutels. Häuslebauer, die mit dem Gedanken an weitere Maßnahmen wie Solarkollektoren auf dem Dach und Photovoltaikanlagen spielen, dürfen mit üppigen Subventionen durch die KfW-Bank rechnen.

Bauunternehmen – die Macher

Angehende Eigenheimbesitzer, die die planerischen Vorüberlegungen abgearbeitet haben, können sich – vertreten durch ihren Architekten – Angebote diverser regionaler und überregionaler Bauunternehmen anfertigen lassen. Aus diesen kann der Bauherr das Unternehmen wählen, das ihm und seinem Architekten am meisten zusagt.

Dies war nur eine erste Zusammenfassung – zusätzliche hilfreiche Informationen finden Sie z.B. auf www.hausgestaltung-und-technik.de!